Unser Blog

Schreiben im Alltag – wann, wo und vor allem wie?

Seit ich als Autorin tätig bin, ist eine der häufigsten Fragen, die ich gestellt bekomme: „Laura, wann zur Hölle schreibst du und wie kombinierst du das mit deinem Alltag?“ Es ist eine Frage, deren Hintergrund ich nur zu gut nachvollziehen kann. Denn in der Regel...

Der Drang nach Perfektion

Das Buch ist unser Baby. Wir wollen, dass alle es lieben und dazu muss es perfekt sein. Aber manchmal ist der Drang nach Perfektion auch hinderlich. Das beginnt schon beim Schreiben. Ich merke bei mir immer, dass ich die wichtigen Schlüsselszenen immer so gut wie...

Perspektiven oder auch: die Nähe zu meiner Figur

Wie wähle ich die richtige Perspektive? Und warum ist das überhaupt so wichtig? Das Thema Perspektiven ist umfangreich und genauso frei, wie es uns beim Schreiben einschränkt. Es gibt Regeln die gebeugt oder gebrochen werden dürfen und andere, die einfach unerlässlich...

Das Buchcover – ein Kleid für eure Geschichte

Es ist das Erste, was man sieht, ganz egal ob online oder im Buchladen selbst. Und genau hier muss es überzeugen - es muss den Betrachter auf irgendeine Weise dazu bringen, es in die Hand zu nehmen (oder drauf zu klicken), es näher anzuschauen und, im besten Fall,...

Was ist ein Exposé und wie erstelle ich es?

Ein Exposé hasst oder liebt man – andere Möglichkeiten gibt es nicht. Und ja, ich gehöre vermutlich zu den wenigen Menschen dieser Welt, die diese Arbeit so lieben. Ich weiß, Schande über mein Haupt! 😉 Aber was ist ein Exposé überhaupt und warum gehört es zum...

Überarbeiten von Texten

Du hast dein Buch, deinen Roman oder deinen Text fertig. Prima! Herzlichen Glückwunsch! Und nun? Jetzt ist es an der Zeit, den Text zu überarbeiten. Das nimmt recht viel Zeit in Anspruch und kann durchaus in Summe länger dauern, als das Manuskript zu schreiben. So...

Inspiration ist ’ne Bitch

Vermutlich bist du hier, weil du gerade in einer Situation bist, in der du ganz dringend Inspiration brauchst und nicht weißt, woher du sie nehmen sollst. Oder du bist einfach nur hier, weil es dich interessiert, wie andere an dieses heikle Thema herangehen. Ganz...

Schreibblockaden & Tiefs im Autorenleben

Es gibt ein Sprichwort, das heißt: Schreiben ist leicht, man muss nur die falschen Wörter weglassen. Klingt im ersten Moment einleuchtend – je mehr geschrieben wird, umso mehr Routine entwickelt sich dabei und man bekommt ein Gefühl für die richtigen Wörter. Und auch...

Wie bin ich zum Schreiben gekommen?

Die Geschichte, wie ich zum Schreiben gekommen bin, beginnt in einem Frühling vor knapp sieben Jahren. Damals war ich ein unglaublicher Fan der „Jungs zum Anbeißen“-Reihe von Mari Mancusi. Gerade war der fünfte Teil erschienen und ich hatte ihn schnell verschlungen....

Warum funktionierende Dialoge so wichtig sind

Dialoge in Romanen verleihen unseren Figuren ihre Stimme. Genau wie auch im wirklichen Leben hat jede ihren eigenen Klang und Wortlaut. Das klingt logisch, bedeutet jedoch, dass es uns beim Schreiben gelingen muss, dem Leser eine Stimme in den Kopf zu zaubern, die nur...

Wie erschaffe ich authentische Charaktere?

Beim letzten Blogpost ging es um die Planung einer Geschichte ... das Plotten. Die einen planen alles bis ins letzte Detail und dann gibt es noch Kandidaten wie mich, die den roten Faden haben und wissen, wohin sie wollen, sich aber ansonsten von der Geschichte leiten...

Plotte ich? Ja/nein …warum?

Stell dir vor du schreibst eine Geschichte. Du kannst dich entscheiden, ob du im Voraus alles durchplanst oder es auf dich zukommen lässt...für was würdest du dich entscheiden? Ich für meinen Teil, als hyperorganisierte Planungstante, brauche meinen Plot. Ich finde es...

Social Media

  Social Media - Notwendig oder nicht? Und wenn ja, warum? Eine Frage, die man sich in der heutigen Zeit nicht mehr stellen kann, denn Social Media ist präsenter, als jemals zuvor. Es ist zu einem stetigen Begleiter geworden und kaum noch wegzudenken. Und in...